Asset Publisher Asset Publisher

Zurück zur Seite

Neue Direktoren in drei Michelin Werken

Bild in Druckqualität:
Dateiformat: image/pjpeg
Dateigröße:
Bernd Lanius (53) übernimmt zum 2. Januar die Verantwortung als Direktor des Leicht-Lkw-Reifenwerks Karlsruhe.
Klicken Sie auf die Thumbnails
um eine größere Vorschau zu sehen.

Kontakt:

15.12.2014

Neue Direktoren in drei Michelin Werken

Personalwechsel in Karlsruhe, Bad Kreuznach und Homburg

Beim Reifenhersteller Michelin kommt es zum Jahresbeginn 2015 an drei der fünf deutschen Produktionsstandorte zum Führungswechsel: Bernd Lanius (53) übernimmt zum 2. Januar die Verantwortung als Direktor des Leicht-Lkw-Reifenwerks Karlsruhe. Er folgt in dieser Funktion auf Christian Metzger (50), der zum 26. Januar als Direktor in das Pkw- Reifenwerk nach Bad Kreuznach wechselt, zu dem auch das Werk Trier gehört, in dem Wulstkerne hergestellt werden. Er tritt die Nachfolge von Cyrille Beau (53) an. Beau leitet ab dem 16. Februar 2015 als Direktor das Lkw-Reifen- und Runderneuerungswerk in Homburg (Saar). Die bisherige Direktorin des Werks Homburg, Dr. Lisa Janzen (59), wird zu einem späteren Zeitpunkt eine neue Funktion bei Michelin übernehmen.

Bernd Lanius, Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik, startete seine Karriere bei Michelin 1987 als Konstrukteur im Bereich Automatisierungstechnik in der Rohreifenfertigung Bad Kreuznach. Im April 1991 wechselte er an dem rheinland-pfälzischen Standort in die Textilcord-Herstellung. Von Juli 1992 bis Oktober 1996 folgten Etappen in der lokalen Prozessinformatik, bevor er für siebeneinhalb Jahre als Technischer Leiter den Bereich Halbfabrikate-Herstellung übernahm. Danach übertrug ihm Michelin ab Mitte 2004 die Technische Leitung für den Standort Bad Kreuznach. Ab Ende 2007 war er für die Abläufe der Halbfabrikate-Herstellung im Werk verantwortlich.

Christian Metzger, Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik, ist seit 1990 bei Michelin tätig. Er war als Projektentwickler in der technischen Abteilung für Maschinenkonstruktion zuständig sowie Leiter der Abteilung Technik im französischen Räderwerk in Troyes. Von 2006 bis 2010 übernahm der gebürtige Karlsruher die Funktion als Betriebsleiter der Michelin Runderneuerung (Remix) im Lkw-Reifenwerk Homburg. Anschließend verantwortete er die Projektleitung der Michelin Challenge Bibendum 2011 in Berlin, einer der weltweit größten globalen Nachhaltigkeitsplattformen. Seit September 2011 war Metzger Direktor des Produktionswerkes Karlsruhe und Standortverantwortlicher.

Cyrille Beau, Diplom-Wirtschaftswissenschaftler, startete seine Karriere bei Michelin 1985 im Konzernbereich Controlling der Michelin Gruppe. Anschließend wechselte der Franzose von 1989 bis 1992 als Leiter Controlling Michelin nach Kanada. Von 1992 bis 1993 leitete er die Bereiche Finanzwesen, Controlling, Beschaffung und Organisation am Michelin Standort Anderson (USA). Von 1994 bis 2004 war er in gleicher Funktion in den Michelin Werken Bad Kreuznach und Bamberg tätig. Ab 2005 leitete er den Bereich Halbfabrikate in der Produktionsstätte Bad Kreuznach. Die Berufung zum Direktor der rheinland-pfälzischen Werke Bad Kreuznach und Trier erfolgte im Mai 2008.

Über Michelin (www.michelin.de)
Der weltweit agierende Reifenhersteller Michelin beschäftigt 111.200 Mitarbeiter und besitzt Vertriebsorganisationen in über 170 Ländern. Angespornt von der Vision einer umweltverträglichen Mobilität entwickelt, produziert und verkauft das Unternehmen Reifen für nahezu alle Fahrzeugarten, wie Flugzeuge, Automobile, Fahrräder, Erdbewegungsmaschinen, Ackerschlepper, Lastkraftwagen und Motorräder. Produziert wird in 67 Werken in 17 Ländern auf fünf Kontinenten. Um seine anspruchsvollen Produkte und Technologien permanent weiterzuentwickeln, besitzt Michelin Versuchs- und Entwicklungszentren in Europa, den USA und Japan. Über das Kerngeschäft hinaus ist Michelin als Herausgeber von Reise-, Hotel- und Restaurantführern sowie Land- und Straßenkarten weltweit bekannt und bietet unter www.ViaMichelin.de eine Internetplattform für die persönliche Routen- und Reiseplanung. Michelin Lifestyle Limited (MLL) ergänzt die breite Produktpalette rund um die Mobilität mit innovativen Merchandising-Artikeln. Die hohe Qualität der MICHELIN Produkte belegen auch die zahlreichen Auszeichnungen. So ist Michelin aktuell zum Beispiel „Reifenhersteller Nummer 1" beim Image Award 2013 der „VerkehrsRundschau", „Beste Reifenmarke für Nutzfahrzeuge" bei der Leserwahl der Fachmagazine „trans aktuell", „Fernfahrer" und „lastauto omnibus", beste Reifenmarke des „Motor Klassik Award 2014" und „Best Brand" bei der Leserwahl der Motorrad-Fachzeitschrift „PS" sowie „Beste Marke 2013" bei der Leserwahl der Fachzeitschrift „sport auto" in den Kategorien Sommerreifen und Rennreifen. Seiner gesellschaftlichen Verantwortung stellt sich das Unternehmen unter anderem, indem es seit 1998 regelmäßig die Michelin Challenge Bibendum veranstaltet: eines der weltweit größten Foren für nachhaltige Mobilität – dieses Jahr vom 11. bis 15. November in Chengdu, China.

Rückfragen bitte an:
Nadine Rüble +49 (0)721 530-1336 oder an Dr. Gudrun Langer