Asset Publisher Asset Publisher

Zurück zur Seite

Thomas Nagel neuer Direktor im Michelin Werk Bamberg

Bild in Druckqualität:
Dateiformat: image/pjpeg
Dateigröße:
Thomas Nagel (51) ist neuer Direktor des Michelin Werkes Bamberg.
Klicken Sie auf die Thumbnails
um eine größere Vorschau zu sehen.

Kontakt:

07.02.2014

Thomas Nagel neuer Direktor im Michelin Werk Bamberg

Thomas Nagel (51) ist neuer Direktor des Michelin Werkes Bamberg. Er folgt auf Jens Abromeit, der das Unternehmen verlassen hat.

Der gebürtige Baden-Badener kehrt in das Werk zurück, in dem er seine Karriere bei Michelin begann: Nach einem Studium des Chemieingenieurwesens an der Universität Karlsruhe startete er als Projektleiter Qualitätssicherung im Michelin Werk Bamberg. Es folgten verschiedene Stationen in der Konzernzentrale in Clermont-Ferrand in Frankreich. 1995 wurde Nagel Qualitätsdirektor im Lkw-Reifenwerk Homburg/Saar; von 2001 bis 2006 war er weltweit verantwortlich für die Erstausrüstung von DaimlerChrysler Pkw; 2006 übernahm er als Vertriebsdirektor die Verantwortung für den Vertrieb von Lkw-Reifen, Industriereifen sowie Erdbewegungsreifen für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Als Leiter Public Affairs für Deutschland, Österreich und die Schweiz baute Nagel von 2009 bis 2012 das Berliner Büro auf und verstärkte damit die über hundertjährige Präsenz von Michelin in Deutschland. Bis zu seinem Wechsel nach Bamberg leitete Thomas Nagel die Runderneuerung im Lkw-Reifenwerk Homburg/Saar.

Im Michelin Werk Bamberg produzieren rund 900 Mitarbeiter jährlich etwa acht Millionen Reifen in den Größen 16, 17 sowie 18 Zoll. „Ich freue mich, nach so langer Zeit wieder im Werk Bamberg tätig zu sein. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit mit dem Team hier wird es sein, unsere Produktionsprozesse weiter zu flexibilisieren und gleichzeitig unsere Ergebnisse zu stabilisieren und zu konsolidieren", betonte Nagel. „Damit stellen wir sicher, dass wir im Wettbewerb weiter vorne mit dabei sein werden."

Über das Michelin Werk Bamberg in Hallstadt
Am 5. April 1971 produzierte das Michelin Werk Bamberg in Hallstadt den ersten Pkw-Reifen. Auf einer Fläche von 240.000 Quadratmetern werden inzwischen jährlich acht Millionen Pkw-Reifen in 16-, 17- sowie 18-Zoll-Größe hergestellt. Im Produktportfolio des Werkes Bamberg finden sich Hochleistungsreifen wie der MICHELIN Primacy 3 sowie der MICHELIN Energy Saver +. Beide Reifen verdeutlichen die hohen Ansprüche des Unternehmens an seine Produkte, stets mehrere Leistungsmerkmale optimal in einem Reifen zu vereinen. Diese Produktphilosophie der „MICHELIN Total Performance" verfolgt der Reifenhersteller gleichermaßen bei der Entwicklung aller Serienprodukte und im Motorsport. Im Michelin Werk Bamberg erzielten die dortigen Mitarbeiter im September 2011 einen Rekord. Sie produzierten den 200-millionsten Reifen. In puncto Qualität und Produktivität gehört der Standort zur Spitze im Konzern. Die Investitionen in das Werk beliefen sich allein in den Jahren 2010 bis 2012 auf 44 Millionen Euro. Aktuell arbeiten dort mehr als 900 Mitarbeiter, davon 30 Auszubildende. Werkleiter ist seit 3. Februar 2014 Thomas Nagel.

Weitere Informationen unter www.michelin.de

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
Michelinstraße 130
96103 Hallstadt
Pressekontakt: Tanja Franzke
Telefon: 0951 791-452
tanja.franzke@de.michelin.com