Asset Publisher Asset Publisher

Zurück zur Seite

Shell Eco-marathon 2014: 200 Teams wetteifern um den Sieg mit dem effizientesten Fahrzeug

Bild in Druckqualität:
Dateiformat: image/pjpeg
Dateigröße:
Team Han Hydromotive auf dem Testgelände. Copyright: Shell
Klicken Sie auf die Thumbnails
um eine größere Vorschau zu sehen.

Kontakt:

14.05.2014

Shell Eco-marathon 2014: 200 Teams wetteifern um den Sieg mit dem effizientesten Fahrzeug

Über 80 Prozent der Teams starten mit speziellen MICHELIN Wettbewerbsreifen

Start zum 30. Shell Eco-marathon: Bei der großen Jubiläumsveranstaltung vom 15. bis 18. Mai in Rotterdam messen sich 3.000 Studenten, Schüler und Auszubildende in 200 Teams aus ganz Europa im Energiesparen. Gewinnen werden erneut die Teams, die mit dem geringsten Verbrauch am weitesten fahren. Die Straßen rund um das Veranstaltungszentrum Ahoy in Rotterdam bilden den Hintergrund für den Wettbewerb. Der Shell Eco-marathon 2014 kann kostenlos von Donnerstag, 15. Mai, bis Sonntag, 18. Mai, besucht werden und bietet zahlreiche interaktive Attraktionen und Aktivitäten.

Reifen als entscheidender Faktor für den Energieverbrauch
Michelin hat für den Shell Eco-marathon erneut einen speziellen, besonders energieeffizienten Reifen entwickelt, denn bei den Prototypen, die bei dem Wettbewerb starten, entfällt ein sehr großer Prozentsatz des Gesamtenergieverbrauchs auf die Reifen. Die Veranstaltung ist daher eine herausragende Gelegenheit, neue Technologien zu testen, die die Energieeffizienz drastisch verbessern, und zugleich einer der anspruchsvollsten Wettbewerbe auf den Gebieten der Innovation, Technologie und Nachhaltigkeit. Viele innovative Lösungen finden später auch ihren Weg in Reifen für Alltagsfahrzeuge.

„Bei Serien-Pkw mit Verbrennungsmotor machen die Reifen immerhin 20 Prozent des Gesamtfahrzeugverbrauchs aus. Die Ausstattung eines Autos mit besonders energieeffizienten Reifen kann also nachhaltig dazu beitragen, Kraftstoff zu sparen und den CO2-Ausstoß zu verringern", so Dominique Aimon, Michelin Group Vice President für technische und wissenschaftliche Kommunikation. „Michelin investiert pro Jahr 640 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung. Ein Teil dieses Budgets ist speziell den hoch energieeffizienten Reifen gewidmet, die allerdings stets auch – dem hohen Michelin Anspruch entsprechend – ausgezeichnete Sicherheit und Langlebigkeit bieten und den höchsten Qualitätsansprüchen genügen müssen."

Kompromisslose Strategie: MICHELIN Total Performance
Energieeffizienz und überlegene Leistung in allen Bereichen sind Top-Prioritäten bei allen Michelin Innovationen. Bei der Entwicklung neuer Reifen strebt das Unternehmen stets herausragende Eigenschaften auch in scheinbar unvereinbaren Bereichen an: MICHELIN Reifen bieten deshalb Sicherheit, hohe Kraftstoffeffizienz (und folglich geringere Kohlendioxid-Emissionen) und hohe Laufleistung.

Über Michelin (www.michelin.de)
Der weltweit agierende Reifenhersteller Michelin beschäftigt 113.400 Mitarbeiter und besitzt Vertriebsorganisationen in über 170 Ländern. Angespornt von der Vision einer umweltverträglichen Mobilität entwickelt, produziert und verkauft das Unternehmen Reifen für nahezu alle Fahrzeugarten, wie Flugzeuge, Automobile, Fahrräder, Erdbewegungsmaschinen, Ackerschlepper, Lastkraftwagen und Motorräder. Produziert wird in 69 Werken in 18 Ländern auf fünf Kontinenten. Um seine anspruchs-vollen Produkte und Technologien permanent weiterzuentwickeln, besitzt Michelin Versuchs- und Entwicklungszentren in Europa, den USA und Japan. Über das Kerngeschäft hinaus ist Michelin als Herausgeber von Reise-, Hotel- und Restaurantführern sowie Land- und Straßenkarten weltweit bekannt und bietet unter www.ViaMichelin.de eine Internetplattform für die persönliche Routen- und Reiseplanung. Michelin Lifestyle Limited (MLL) ergänzt die breite Produktpalette rund um die Mobilität mit innovativen Merchandising-Artikeln. Die hohe Qualität der MICHELIN Produkte belegen auch die zahlreichen Auszeichnungen. So ist Michelin aktuell zum Beispiel „Reifenhersteller Nummer 1" beim Image Award 2013 der „VerkehrsRundschau", „Beste Reifenmarke für Nutzfahrzeuge" bei der Leserwahl der Fachmagazine „trans aktuell", „Fernfahrer" und „lastauto omnibus", beste Reifenmarke des Motor Klassik-Award 2013 und „Best Brand" bei der Leserwahl der Motorrad-Fachzeitschrift „PS" sowie „Beste Marke 2013" bei der Leserwahl der Fachzeitschrift „sport auto" in den Kategorien Sommerreifen und Rennreifen. Seiner gesellschaftlichen Verantwortung stellt sich das Unternehmen unter anderem, indem es seit 1998 regelmäßig die Michelin Challenge Bibendum veranstaltet: eines der weltweit größten Foren für nachhaltige Mobilität.