Asset Publisher Asset Publisher

Zurück zur Seite

MICHELIN Protek Cross Max siegt im Cityreifen-Test der Zeitschrift „aktiv Radfahren“

Bild in Druckqualität:
Dateiformat: image/pjpeg
Dateigröße:
Beim großen Fahrradreifentest der Fachzeitschrift „aktiv Radfahren" erzielt der neue MICHELIN Protek Cross Max in der Kategorie Cityreifen den ersten Platz.
Klicken Sie auf die Thumbnails
um eine größere Vorschau zu sehen.

Kontakt:

17.12.2013

MICHELIN Protek Cross Max siegt im Cityreifen-Test der Zeitschrift „aktiv Radfahren"

Tester loben MICHELIN Reifen für „überragenden Pannenschutz"

Beim großen Fahrradreifentest der Fachzeitschrift „aktiv Radfahren" erzielt der neue MICHELIN Protek Cross Max in der Kategorie Cityreifen den ersten Platz. Vor allem der „überragende Pannenschutz" überzeugte die Profi-Tester. Fazit zum MICHELIN Reifen: „In der Stadt und auf kurzen Touren die allererste Wahl." Bei den genormten Laborversuchen schnitt der MICHELIN Reifen bei den entscheidenden Disziplinen Durchschlag sowie Durchstich mit einem spitzen und einem flachen Metalldorn überdurch-schnittlich gut ab. Die guten Pannenschutzeigenschaften verbindet der MICHELIN Protek Cross Max laut den Testern darüber hinaus mit einem geringen Rollwiderstand. Das hervorragende Abschneiden des MICHELIN City Trekking Reifens im Reifentest ist ein Beispiel für den hohen Anspruch des Unternehmens an seine Produkte, stets mehrere Leistungsmerkmale optimal in einem Reifen zu vereinen. Diese Produktphilosophie der „MICHELIN Total Performance" verfolgt der Reifenhersteller sowohl bei der Entwicklung aller Serienprodukte als auch im Motorsport. Der ausführliche Test erscheint in der aktuellen Ausgabe von „aktiv Radfahren" (Heft 1-2/2014).

Insgesamt traten zwölf Trekking- und Cityreifen in zwei Kategorien im Praxis- und Labortest gegeneinander an. Bei Cityreifen, die vor allem auf kurzen Distanzen und geringen Geschwindigkeiten, aber mit hohem Zusatzgewicht zum Einsatz kommen, stand vor allem die Pannensicherheit im Fokus. Im Praxistest untersuchen die Tester zudem Abrollgeräusche, Reaktion bei Kurvenfahrten und das Bremsverhalten auf verschiedenen Untergründen.

Über Michelin (www.michelin.de)
Der weltweit agierende Reifenhersteller Michelin beschäftigt 113.400 Mitarbeiter und besitzt Vertriebsorganisationen in über 170 Ländern. Angespornt von der Vision einer umweltverträglichen Mobilität entwickelt, produziert und verkauft das Unternehmen Reifen für nahezu alle Fahrzeugarten, wie Flugzeuge, Automobile, Fahrräder, Erdbewegungsmaschinen, Ackerschlepper, Lastkraftwagen und Motorräder. Produziert wird in 69 Werken in 18 Ländern auf fünf Kontinenten. Um seine anspruchs-vollen Produkte und Technologien permanent weiterzuentwickeln, besitzt Michelin Versuchs- und Entwicklungszentren in Europa, den USA und Japan. Über das Kerngeschäft hinaus ist Michelin als Herausgeber von Reise-, Hotel- und Restaurantführern sowie Land- und Straßenkarten weltweit bekannt und bietet unter www.ViaMichelin.de eine Internetplattform für die persönliche Routen- und Reiseplanung. Michelin Lifestyle Limited (MLL) ergänzt die breite Produktpalette rund um die Mobilität mit innovativen Merchandising-Artikeln. Die hohe Qualität der Michelin Produkte belegen auch die zahlreichen Auszeichnungen. So ist Michelin aktuell zum Beispiel „Reifenhersteller Nummer 1" beim Image Award 2013 der „VerkehrsRundschau", „Beste Reifenmarke für Nutzfahrzeuge" bei der Leserwahl der Fachmagazine „trans aktuell", „Fernfahrer" und „lastauto omnibus", beste Reifenmarke des Motor Klassik-Award 2013 und „Best Brand" bei der Leserwahl der Motorrad-Fachzeitschrift „PS" sowie „Beste Marke 2013" bei der Leserwahl der Fachzeitschrift „sport auto" in den Kategorien Sommerreifen und Rennreifen. Seiner gesellschaftlichen Verantwortung stellt sich das Unternehmen unter anderem, indem es seit 1998 regelmäßig die Michelin Challenge Bibendum veranstaltet: eines der weltweit größten Foren für nachhaltige Mobilität.