Asset Publisher Asset Publisher

Zurück zur Seite

Michelin präsentiert hochbelastbare Industriereifen für Stapler und Spezialmaschinen auf der CeMAT

Bild in Druckqualität:
Dateiformat: image/pjpeg
Dateigröße:
Der MICHELIN XZM ist für den Einsatz auf Staplern bis zu 16 Tonnen Nutzlast ausgelegt.
Klicken Sie auf die Thumbnails
um eine größere Vorschau zu sehen.

Kontakt:

16.05.2014

Michelin präsentiert hochbelastbare Industriereifen für Stapler und Spezialmaschinen auf der CeMAT

Niedrige Betriebskosten, geringer Energieverbrauch und hoher Komfort mit MICHELIN XZM und XZR Reifen

Der französische Reifenhersteller Michelin stellt auf der Weltleitmesse für Intralogistik CeMAT vom 19. bis 23. Mai 2014 in Hannover sein umfassendes Reifenangebot für Stapler, Industrieschlepper und Spezialmaschinen vor. Auf dem Michelin Stand (Halle 25, J20) stehen die Modelle MICHELIN XZM und MICHELIN XZR im Mittelpunkt. Die robusten Spezialreifen sind konsequent für den industriellen Einsatz konzipiert und ermöglichen niedrige Betriebskosten dank langer Lebensdauer auf allen Bodenbelägen und hoher Kraftstoffersparnis durch geringen Rollwiderstand. Dazu kommt ein hohes Maß an Fahrkomfort. „Die MICHELIN XZM und XZR Reifen für Stapler und Industrieschlepper verbessern die Produktivität dieser Maschinen. Der MICHELIN XZR ermöglicht beispielsweise eine maximale Geschwindigkeit von 50 km/h, mit der die Geräte im täglichen Einsatz bis zu 25 Kilometer Wegstrecke pro Stunde zurücklegen können. Bemerkenswert ist auch seine außergewöhnlich lange Lebensdauer", erklärt Romuald Houdoux, Business Segment Manager Industriereifen in der Michelin Gruppe.

MICHELIN XZM: Profireifen für Stapler bis 16 Tonnen
Der MICHELIN XZM ist für den Einsatz auf Staplern bis zu 16 Tonnen Nutzlast ausgelegt. Unverwechselbare Kennzeichen sind die robuste Lauffläche, die massiven Profilblöcke und die verstärkten Reifenflanken, die hohen Schutz vor Anprall- und Gewaltschäden bieten und damit ebenfalls zu einer langen Lebensdauer beitragen. Die schlauchlose Montage erhöht die Pannensicherheit, was zusätzlich die Stillstandzeiten verkürzt. Die Radialbauweise sorgt für exzellente Bodenhaftung und ermöglicht eine effiziente Übertragung der Beschleunigung und Bremskräfte. Ein weiterer Vorteil des MICHELIN XZM ist die speziell entwickelte Gummimischung. Sie ist besonders robust dank eines gelungenen Technologietransfers aus dem Segment Erdbewegungsmaschinenreifen. Der Reifen ist zudem für Maximalgeschwindigkeiten von bis zu 35 km/h ausgelegt. Darüber hinaus trägt die Radialkarkasse zu der außerordentlich guten Dämpfung des MICHELIN XZM bei. Das schont Transportgut und Fahrzeugtechnik, gleichzeitig profitiert der Fahrer von einem hohen Fahrkomfort am Arbeitsplatz. 

MICHELIN XZR: Robuster Reifen für Spezialmaschinen
Mit dem MICHELIN XZR bietet der französische Hersteller einen robusten Radialreifen für Industrieschlepper, Schlepper für Flughafeneinsätze sowie Kehrmaschinen und weitere Spezialmaschinen an. Profil und Gummimischung haben die Michelin Ingenieure auf geringen Abrieb und hohe Traktion ausgelegt. Das ermöglicht eine überdurchschnittlich hohe Langlebigkeit und senkt damit die Betriebskosten. Zudem vermeiden die widerstandsfähigen Wulstzonen und Reifenflanken Schäden auch bei heftigeren Remplern, was zusätzlich die Stillstandzeiten durch Reparaturen verringert. Weitere Merkmale sind die robuste Stahlkarkasse und die schlauchlose Montage. Sie sorgen ebenfalls für Pannensicherheit und verringern Reifenausfälle. Der MICHELIN XZR überzeugt außerdem mit geringem Rollwiderstand, was den Kraftstoffverbrauch reduziert.

Maßgeschneidert für anspruchsvolle Verhältnisse
Profil und Gummimischung des MICHELIN XZR sind auf besonders schnelle Abkühlung ausgelegt und deshalb für Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h zugelassen. Der hohe Anteil an Profilquerrillen ermöglicht zuverlässige Traktion beim Anfahren, Bremsen und Beschleunigen selbst bei anspruchsvollen Untergründen: So ist auf den MICHELIN XZR selbst auf nassem Untergrund oder bei winterlichen Bedingungen auf Flughäfen Verlass. Wie beim XZM sorgt die Radialbauweise der Karkasse für eine gleichmäßige Bodenaufstandsfläche sowie einen hohen Fahrkomfort. Dank gedämpfter Vibrationen schont sie zudem Fahrzeugtechnik und Anbauteile.

Für noch mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit bei beiden Reifentypen sorgt zudem ein spezielles Dichtband. Michelin hat es entwickelt, um Tubeless-Reifen (schlauchlose Reifen) auf Felgen montieren zu können, die eigentlich nur für eine Montage mit Schlauch geeignet sind. „Das innovative Dichtband verbessert die Sicherheit zusätzlich und vermeidet Stillstandzeiten. Plötzliches Plattrollen infolge eines defekten Schlauches ist damit Geschichte", betont Romuald Houdoux.

Über Michelin (www.michelin.de)
Der weltweit agierende Reifenhersteller Michelin beschäftigt 113.400 Mitarbeiter und besitzt Vertriebsorganisationen in über 170 Ländern. Angespornt von der Vision einer umweltverträglichen Mobilität entwickelt, produziert und verkauft das Unternehmen Reifen für nahezu alle Fahrzeugarten, wie Flugzeuge, Automobile, Fahrräder, Erdbewegungsmaschinen, Ackerschlepper, Lastkraftwagen und Motorräder. Produziert wird in 69 Werken in 18 Ländern auf fünf Kontinenten. Um seine anspruchs-vollen Produkte und Technologien permanent weiterzuentwickeln, besitzt Michelin Versuchs- und Entwicklungszentren in Europa, den USA und Japan. Über das Kerngeschäft hinaus ist Michelin als Herausgeber von Reise-, Hotel- und Restaurantführern sowie Land- und Straßenkarten weltweit bekannt und bietet unter www.ViaMichelin.de eine Internetplattform für die persönliche Routen- und Reiseplanung. Michelin Lifestyle Limited (MLL) ergänzt die breite Produktpalette rund um die Mobilität mit innovativen Merchandising-Artikeln. Die hohe Qualität der MICHELIN Produkte belegen auch die zahlreichen Auszeichnungen. So ist Michelin aktuell zum Beispiel „Reifenhersteller Nummer 1" beim Image Award 2013 der „VerkehrsRundschau", „Beste Reifenmarke für Nutzfahrzeuge" bei der Leserwahl der Fachmagazine „trans aktuell", „Fernfahrer" und „lastauto omnibus", beste Reifenmarke des Motor Klassik-Award 2013 und „Best Brand" bei der Leserwahl der Motorrad-Fachzeitschrift „PS" sowie „Beste Marke 2013" bei der Leserwahl der Fachzeitschrift „sport auto" in den Kategorien Sommerreifen und Rennreifen. Seiner gesellschaftlichen Verantwortung stellt sich das Unternehmen unter anderem, indem es seit 1998 regelmäßig die Michelin Challenge Bibendum veranstaltet: eines der weltweit größten Foren für nachhaltige Mobilität.